Archiv der Kategorie: Veranstaltung

Erasmus+ -Erwachsenenbildung goes Europe!

Mit Erasmus+ ist vieles möglich: Fachkräfte der Erwachsenenbildung machen Weiterbildungen in Europa,
Einrichtungen der Erwachsenenbildung tauschen sich mit europäischen Organisationen aus.

Kommen Sie vorbei und holen Sie sich Infos und Inspirationen!
Besprechen Sie Ihre Ideen in einer Kurzberatung.

Ein Angebot im Rahmen der ErasmusDays 2019

Wo: Bildungshaus St. Virgil, Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg
Wann: Do, 10. Okt.2019, 10:30-15:30

Keine Anmeldung nötig
Für Newcomer und Erfahrene!
Vor Ort anwesend: Mag.a Karin Hirschmüller,
Nationalagentur Erasmus+, Erwachsenenbildung

 

Ganz Österreich feiert am 10., 11. & 12. Oktober 2019 Erasmus+
Feiern auch Sie mit!

Epale-Konferenz: Politische Erwachsenenbildung in Österreich und Europa

EPALE Österreich und Erasmus+ Erwachsenenbildung  laden zur Konferenz: „Politische Erwachsenenbildung in Österreich und Europa: Ziele, Methoden und Zukunftsperspektiven“ am 13. Juni in Wien

Themen der Tagung: Was alles ist politische Erwachsenenbildung? Wie und wo passiert sie? Was sind Themenschwer-punkte, Ansätze, Methoden? Wie können Kurse für politische Bildung gestaltet und Demokratiebildung für Erwachsene umgesetzt werden?

Einladung zum Film „Labyrinth der Wörter“, 8. September 2017

Filmabend am Weltalphabetisierungstag, am 8. September 2017 um 19 Uhr im Moviemento Linz – Eintritt frei

„Das Labyrinth der Wörter“ ist für rund 970.000 Menschen in Österreich* eine tägliche Herausforderung und trotzdem meistern sie  ihren Alltag wie der Titelheld im gleichnamigen Film.

Der Abend soll auf das wichtige Thema „Lesen und Schreiben lernen als Erwachsene“ aufmerksam und bewusst machen, dass jeder Tag der beste Tag ist um damit zu beginnen.

Im Anschluss an den Film gibt es ein „Get Together“ im Lokal Solaris im Moviemento.

Um Anmeldung wird gebeten:
Institut für Bildungsentwicklung Linz – BILL
Tel.: 0800 244 800
office@bildungsentwicklung.com

* In Österreich haben laut PIAAC-Studie rund 970.000 Menschen Schwierigkeiten beim sinnerfassenden Lesen.   Weltweit können laut UNESCO rund ein Fünftel der Menschen weder lesen noch schreiben.

Plakat Filmabend 8_09_2017

3000 Bücher gepflückt! Nachlese Leselust

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung Leselust informierten sich über das Thema Basisbildung und ALFA-Telefon Österreich. Thomas Baum las aus seinem aktuellen Kriminalroman (Donau so rot) und Wein des Weingut Lachinger wurde verkostet. Der Andrang war groß – 3000 Bücher wurden im Passage Linz gepflückt.

Die Veranstaltung wurde von Bill organisiert und vom Passage Linz sowie dem BMB und dem ESF unterstützt. Weitere  KooperationspartnerInnen wie Thalia oder Freya Verlag unterstützten mit Buchspenden das wichtige Thema ALFA-Telefon Österreich.

Leselust Leselust Leselust Leselust Leselust

VALIDIERUNGSWERKSTATT, 12. Dezember 2016

Erfahrungs- und Wissensaustausch zum Thema Prüfen & Validieren im erwachsenengerechten Pflichtschulabschluss

Dieser Tag bietet die Möglichkeit sich intensiv mit dem Thema Prüfen und Validieren im erwachsenengerechten Pflichtschulabschluss zu befassen. Gemeinsam kann in verschiedenen Werkstätten zu Prüfungsformen und zur Gestaltung
von Prüfungen gearbeitet werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Veranstaltung kann
als Weiterbildung im Ausmaß von 8 UE bei der IEB eingereicht werden.

Beginn: 9:30 Uhr
Wissensturm Linz, Kärntnerstraße 26, 15. OG

ANMELDUNG bis 5. Dezember 2016
PER MAIL: office@bildungsentwicklung.com
Bitte um Angabe der Werkstätten, die am Vormittag (Werkstätten A-C) bzw. Nachmittag (Werkstätten D-H) besucht werden – Vormittag und Nachmittag ist jeweils die Teilnahme an einer Werkstatt möglich.

Info & Kontakt: Bill, T: 0699 131 348 06, E-Mail: office@bildungsentwicklung.com

Die Ausschreibung zur Validierungswerkstatt finden Sie hier.

Dies ist eine Veranstaltung des Netzwerks ePSA.

netzwerk-epsa

Leselust – 10 Jahre Alfatelefon Österreich

In Österreich gibt es ein flächendeckendes und für Teilnehmende kostenfreies Basisbildungsangebot, in dem Erwachsene Kenntnisse in Lesen, Schreiben und Mathematik neu erwerben oder auffrischen können.

Damit diese Information alle Interessierten erreichen, wurde vor 10 Jahren das Alfatelefon Österreich eingerichtet – eine zentrale Beratungsstelle für Basisbildung und Alphabetisierung. Dort gibt es Auskunft, wo es geeignete kostenfreie Kursangebote in ganz Österreich gibt.  Bis zu 120 Kontakte im Monat finden derzeit statt. Zahlreiche positive Rückmeldungen ans Alfatelefon zeugen davon, dass gelungene Information und Beratung den Start in Weiterbildung sinnvoll unterstützt und dass Bildung gesellschaftliche Teilhabe und Chancen am Arbeitsmarkt erhöhen kann.

Am Freitag, 21. Oktober 2016 findet anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Alfatelefons im Passage Linz die Veranstaltung LESELUST statt.
Neben Information über das Alfatelefon und die Beratungsstelle für Basisbildung und Alphabetisierung gibt es Gratisbücher zum Pflücken und Mitnehmen, Lesungen mit Thomas Baum und Wein vom Weingut Lachinger.

leselust2leselust-flyer-teil-2

Das Alfatelefon wird vom Bundesministerium für Bildung finanziert wird und ist auch auf http://www.alfatelefon.at zu finden.

 

Staatspreis der Erwachsenenbildung für Sonja Muckenhuber

Am 1. Dezember wurde von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek im Beisein von rund 120 geladenen Gästen der Österreichische Staatspreis für Erwachsenenbildung 2015 verliehen. Als Erwachsenenbildnerin des Jahres wurde unsere Institutsleiterin Sonja Muckenhuber ausgezeichnet.

Auszug aus der Verleihung:

Sonja Muckenhuber zählt zu den Basisbildnerinnen erster Stunde in Österreich. Seit den 1990er Jahren entwickelt und setzt sie Basisbildungsangebote um, um Zugang zu Bildung und das Erreichen von Bildungsabschlüssen für benachteiligte Zielgruppen zu ermöglichen. Sie ist Leiterin der österreichweit agierenden zentralen Beratungsstelle für Basisbildung sowie Gründerin und Leiterin von B!LL – Institut für Bildungsentwicklung Linz. Darüber hinaus ist sie Referentin in Aus- und Weiterbildungen für BasisbildnerInnen, gehört zum Lehrgangsteam „Basisbildung und Alphabetisierung“ am bifeb und ist Mitglied der vom BMBF einberufenen ExpertInnengruppe Basisbildung. In der Laudatio wurde sie mit den Attributen engagiert, kritisch, mutig, tatkräftig, unterstützend, nah an der Zielgruppe und doch die nötige Distanz einnehmend beschrieben.

Weitere Infos finden Sie hier.

Quelle: http://www.erwachsenenbildung.at

Quelle Foto: BKA – Bundespressedienst / Hans Hofer
http://bdb.bmbf.gv.at/Suche/6325

Nachlese – Infofrühstück zum Weltalphabetisierungstag 2015

Wir informierten anlässlich des Weltalphabetisierungstages unter dem Motto „Einsteigen und Bildungschancen nutzen“ in Kooperation mit AMS JobExpress  zum Thema Basisbildung sowie Bewerbungscheck.

Eine Million erwachsene Österreicher_innen können nicht ausreichend lesen und/oder schreiben (PIAAC Studie 2013). Viele von ihnen lernen es als Erwachsene. Es gibt mittlerweile ein gut ausgebautes Kursangebot in ganz Österreich, das allen Betroffenen kostenfrei zur Verfügung steht. Damit alle Menschen, die das wollen, dieses Kursangebot in Anspruch nehmen können, müssen sie oder vermittelnde Personen im Umfeld darüber Bescheid wissen.

Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit sich bei  einer Tasse Kaffee über Basisbildung und passende Kursangebote zu informieren.

Weitere Information und Beratung zur Veranstaltung sowie zu Basisbildung und Alphabetisierung für Interessierte und Kurssuchende: 0800 244 800 – Alfatelefon Österreich