Archiv der Kategorie: Weiterbildung

Workshop: Kompetenzorientierung in der Bildungsarbeit mit Migrant_innen

Entwicklungen, Chancen, Herausforderungen, Grenzen

30.06.2107 Linz  (Seminarraum KHG Heim Petrinum) Petrinumstraße 12/7, 4040 Linz

Dauer: 1 Tag

Kompetenzorientierung in der Basisbildung ist eines der Entwicklungsthemen im Netzwerk MIKA und stellt die Lernenden mit ihren vielfältigen Kompetenzen in den Mittelpunkt. Ziel dieses Prozesses ist es, die Fähigkeiten und Strategien der Lernenden, die sie tagtäglich in der Bewältigung ihres Lebens einsetzen und weiterentwickeln, für sich selbst und andere sichtbar machen, wertschätzen und anerkennen.

Themen: Wie kann das gelingen? Welche Methoden und Instrumente stehen zur Verfügung? Wie lassen sich diese in Lernangeboten der Basisbildung mit Migrant_innen nutzen? Wo liegen die Chancen, wo die Grenzen? Wie grenzt sich unser Kompetenzverständnis von anderen Zugängen zum Kompetenzbegriff ab?

Zielgruppe für den Workshop: angehende und aktive Basisbildner_innen, Mitarbeiter_innen von Erwachsenenbildungseinrichtungen,die im Bereich Basisbildung tätig sind; Interessent_innen, die an Schnittstellen zur Basisbildung tätig sind

Referentin: Mag.a Elke Schildberger, BILL- Institut für Bildungsentwicklung Linz

Der Workshop ist kostenlos und wird als Weiterbildung im Rahmen der Initiative Erwachsenenbildung anerkannt

Anmeldung:
Telefonisch : 0699 1313 4706 (Elke Schildberger)
Mail: office@bildungsentwicklung.com

Weitere Termine:
20.10.2017 – Lernraum Wien, Arthaberplatz 18, 1100 Wien
19.01.2018 – Verein Danaida, Marienplatz 5, 8020 Graz

Beschreibung Workshop

Gefördert aus Mitteln des  Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung

 

Weiterbildungen ePSA 2017

Das Weiterbildungsprogramm 2017 des ePSA Netzwerks für Lehrende und Prüfende im erwachsenengerechten Pflichtschulabschluss ist online:  Werkstätten zur Entwicklung von Prüfungsbeispielenmit erfahrenen Prüfenden, Workshops zu Begleiten von Gruppen und Individuen, erwachsenengerechte Lernumgebungen und selbstgesteuerte Lernprozesse, Diskriminierungsformen in der Bildungsarbeit sowie Diversität und Mehrsprachigkeit als Ressource und Chance im Unterricht, u.v.m.

Hier finden Sie die einzelnen Weiterbildungen.

Das gesamte Angebot können Sie hier als Folder herunterladen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einzelne Workshops nach Bedarf und auf Anfrage als Inhouse-Angebote zu organisieren.

INFO & ANMELDUNG
B!LL Institut für Bildungsentwicklung Linz
Ulrike Ritchey
4040 Linz, Petrinumstraße 12/7
Tel: +4369913134806 (Mo-Do von 9-16 Uhr und Fr 9-14 Uhr)
Mail: office@bildungsentwicklung.com

Gefördert aus Mitteln des  Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung.

Europäischer-Sozialfonds-Vektor-farbig-RGB

 

 

BMB_Logo_RGB klein

VALIDIERUNGSWERKSTATT, 12. Dezember 2016

Erfahrungs- und Wissensaustausch zum Thema Prüfen & Validieren im erwachsenengerechten Pflichtschulabschluss

Dieser Tag bietet die Möglichkeit sich intensiv mit dem Thema Prüfen und Validieren im erwachsenengerechten Pflichtschulabschluss zu befassen. Gemeinsam kann in verschiedenen Werkstätten zu Prüfungsformen und zur Gestaltung
von Prüfungen gearbeitet werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Veranstaltung kann
als Weiterbildung im Ausmaß von 8 UE bei der IEB eingereicht werden.

Beginn: 9:30 Uhr
Wissensturm Linz, Kärntnerstraße 26, 15. OG

ANMELDUNG bis 5. Dezember 2016
PER MAIL: office@bildungsentwicklung.com
Bitte um Angabe der Werkstätten, die am Vormittag (Werkstätten A-C) bzw. Nachmittag (Werkstätten D-H) besucht werden – Vormittag und Nachmittag ist jeweils die Teilnahme an einer Werkstatt möglich.

Info & Kontakt: Bill, T: 0699 131 348 06, E-Mail: office@bildungsentwicklung.com

Die Ausschreibung zur Validierungswerkstatt finden Sie hier.

Dies ist eine Veranstaltung des Netzwerks ePSA.

netzwerk-epsa

Soziale Prozesse und Konflikte in Lerngruppen begleiten, 30.9. – 1.10. 2016 WB

Zielgruppe:     Basisbildner_innen mit fachspezifischer Erstausbildung und Basisbildner_innen mit praktischer Erfahrung

Inhalt:             Kommunikation ermöglicht Verständigung und soziales Handeln. Wird kommuniziert, öffnen sich jedoch Kanäle für Missverständnisse und herausfordernde Konflikte. Die heterogene Zusammensetzung in Lerngruppen der Basisbildung ist einerseits wertvolle Ressource und andererseits häufig Anlass für irritierende und konfliktträchtige Situationen.

Im Workshop werden verschiedene theoretische Modelle zu Kommunikation und Konfliktlösung vorgestellt und deren Mehrwert an konkreten Fallbeispielen erarbeitet. Eigene Problemlösungspotentiale werden reflektiert und im Austausch mit anderen weiterentwickelt.

Termin:           30.9. – 1.10. 2016

Ort: Internationales Studentenheim Julius Raab – Sommerhaus
Julius Raab Straße 10, 4040 Linz

Umfang:         16 UE
Anerkannte Weiterbildung der IEB (Basisbildung). Zertifizierte Absolvent_innen von ALBAintensiv  können das Modul nutzen, um ein Diplom zu erwerben.
Die Weiterbildung kann im Rahmen der IEB eingereicht werden.

Anmeldung:   office@bildungsentwicklung.com
Tel.: 0699 13139000

Information: muckenhuber@bildungsentwicklung.com
Tel.: 0699 13139000

Kosten:           kostenlos durch Förderung BMB & ESF                        Kosten für Anreise und Nächtigung werden von den Teilnehmenden getragen

Nächtigungsmöglichkeit im Sommerhaus Julius Raab (58.- inkl. Frühstück): Tel.: 0732/24570.
http://www.sommerhaus-hotel.at/de/linz

Weitere Informationen finden Sie hier.

LERNRÄUME ERWEITERN WB

Tafelfreie Lernräume in der Basisbildung oder Under Cover Secret Education

Welche Lernräume außerhalb der klassischen Bildungseinrichtungen können wir für und mit unseren Zielgruppe(n) erschließen? Wie kann man jenen einen Zugang zu Bildung geben, die herkömmliche Lernumgebungen meiden? Kann man Basisbildung in Arbeitsumgebungen einschleusen?

In dieser Weiterbildung werden mit künstlerisch-kreativen Ansätzen Zugänge eröffnet, flexible Lernformen entwickelt, arbeitsmarktnahe Anknüpfungspunkte gesucht und Modelle aus der Personalberatung kennengelernt.

Referentinnen:
Kunstlabor Graz: Andrea Fischer, Julia Laggner
move-ment: Bettina Majr

30% Basisbildung am Arbeitsplatz, 30% Interventionen in öffentlichen & sozialen Räumen, 20% Wissensmanagement, 10% Best-Practice-Beispiele, 10% Community-Arbeit

Anerkannte Weiterbildung der IEb (Basisbildung).

Das Projekt ALBAflex wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Frauen.

DI 20. SEPTEMBER 2016, 15:45 – 21:00
MI 21. SEPTEMBER 2016, 09:00 – 16:30

ORT:
THEATER AM LEND
WIENERSTRASSE 58A
8020 GRAZ

ANMELDUNG und INFO: office@uni-t.org
0316 380 7480

Weiterbildung Kompetenzmanagement nach CH-Q – Kompaktausbildung

Ausbildungsschwerpunkte sind Selbsterfahrung mit Kompetenzmanagement sowie Methoden und Prozesse der Umsetzung mit Lernenden in der Basisbildung.

Präsenzzeit: 2x 24 UE – Workload gesamt: 96 UE
Ort: Lernraum Wien, 1100 Wien, Arthaberplatz 18

Termine:
Kompetenzmanagement Stufe 1 – Anwender_innenstufe:
3 Präsenztage am 04.03., 08.04. und 13.05.2016, jeweils 10-17 h

Kompetenzmanagement Stufe 2 – Lern- und Prozessbegleitung
3 Präsenztage am 11.06., 01.07. und 16.09.2016, jeweils 10-17 h
Kosten:
kostenlos durch Förderung BMBF & ESF

Information und Anmeldung:
Mag. Elke Schildberger
Mail: schildberger@bildungsentwicklung.com
Tel: 0699 1313 4706

Weitere Infos finden Sie hier.

Vorankündigung Weiterbildungen Basisbildungstrainer_innen

Im Rahmen des ESF – Projekts ALBAflex  werden ab 2016 frei wählbare Weiterbildungen angeboten, aus denen Basisbildner_innen nach persönlichen Schwerpunkten wählen und damit die verpflichtende jährliche Weiterbildung erfüllen können.

Alle Weiterbildungen sind gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung und Frauen.

Weitere Infos zu Themen, Inhalte, Ort und Zeitpunkt finden Sie hier.